Der Bezirk Wolfsburg der Evangelisch-methodistischen Kirche (EmK) besteht aus zwei Gemeinden: Wolfsburg und Wolfsburg-Ehmen.

In beiden Gemeinden treffen sich Menschen, die schon länger ihr Leben mit Gott gestalten, und Menschen, die auf der Suche nach dem richtigen Weg für sich sind. Weitere Informationen über die Gemeinden und zu deren Geschichte der Gemeinden finden Sie hier: für Wolfsburg und Wolfsburg-Ehmen.

Herzlich laden wir Sie zu unseren Veranstaltungen und speziell zu den Gottesdiensten ein!

Hier erfahren Sie mehr über die EmK.

 

Friedenskirche der EmK Wolfsburg, von Gerold BrunßenErlöserkirche der EmK Wolfsburg-Ehmen, von Gerold Brunßen

Kennen Sie diese beiden Kirchen?

Es sind die Friedenskirche in der Heinrich-Heine-Straße 45 a in Wolfsburg und die Erlöserkirche mit der Seniorenwohnanlage in der Straße Zum Alten Bahnhof 14–16 in Wolfsburg-Ehmen.

Zur Geschichte der Gemeinden: Zwei kirchliche Bewegungen – die der Methodistischen Kirche (MK) und der Evangelischen Gemeinschaft (EG) – kommen um 1940 mit etlichen Menschen, aus dem Erzgebirge, Sachsen und Posen, in die damalige Stadt des KdF-Wagens, dem späteren Wolfsburg, um hier zu arbeiten.

Von Pastoren dieser Kirchen, die in Hannover und Braunschweig arbeiten, werden die Gemeindemitglieder betreut. Die Menschen treffen sich in Hauskreisen und feiern bald auch gemeinsam Gottesdienste, die meistens in den Häusern der Familien stattfinden.

1947 gibt es erste Räume in Baracken (Schulklassenzimmer) in der Heinrich-Heine-Straße 40, in der Nähe des heutigen Standorts der Friedenskirche, die von der Stadt für kirchliche Zwecke zur Verfügung gestellt werden.

Im Jahr 1954 wird der Gemeindebezirk Wolfsburg selbstständiger Bezirk.

Die Einweihung der Friedenskirche – für die EG gebaut – findet am 10.7.1955 statt. Am 8.10.1961 wird die Johanneskapelle der MK in der Grauhorststraße eingeweiht, am 1. Advent 1963 die Erlöserkirche in Ehmen.

Am 7.1.1968 wird die Johanneskapelle der MK wieder verkauft. Die Gottesdienste und Gemeindeveranstaltungen werden von der EG und der MK bereits gemeinsam gestaltet und gefeiert.

Im Oktober 1968 werden die beiden kirchlichen Bewegungen der MK und der EG auf Weltebene und auch in Deutschland zur Evangelisch-methodistischen Kirche (EmK) vereinigt.

In den Jahren 1976–1977 wird die Seniorenwohnanlage in Ehmen mit 16 Wohneinheiten gebaut und eingeweiht. 1981 wird in Wolfsburg der Vorbau der Kirche gebaut und der Gemeindesaal vergrößert. Die Küchen und sanitären Anlagen werden umgestaltet. Im Jahr 1987 wird die Pastorenwohnung umgebaut.

Beide Gemeinden haben im Jahr 2010 ca. 83 Kirchenmitglieder und einen Kreis aus Kirchenangehörigen und Freunden von weiteren 88 Personen. Seit August 2010 hat Pastor Dietmar Wagner den Dienst in Wolfsburg und Ehmen übernommen.

Im Oktober 2012 findet der erste englischsprachige Gottesdienst in der Friedenskirche statt. Jeden zweiten Monat gibt es das Angebot unter dem Motto „Come, join us!“ für englischsprachige Christen aus aller Welt, das von Reverend Thomas R. McKee geleitet wird.

Ihr 50-jähriges Jubiläum feiert die Gemeinde der Erlöserkirche in Ehmen am 1. Advent mit einem musikalischen Abend und einem Festgottesdienst.

Leider mussten aus personellen Gründen die englischprachigen Gottesdienste seit März 2014 wieder eingestellt werden.